Life Changing Bread Buchweizen Rezept

Life Changing Bread mit Buchweizen, Nüssen und Samen

Ein Brot ohne Weizenmehl, ohne Gluten, ohne Hefe mit total vielen tollen Zutaten. Das Rezept wollte ich schon seit Ewigkeiten  ausprobieren und nun bin ich so begeistert, dass ich es jede Woche backen möchte – weil es so lecker und vor allem so einfach ist!

Meine Version des Rezeptes:

  • 1,5 Tassen Kerne und/oder Nüsse (z.B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Pininenkerne, Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln)
  • ½ Tasse geschrotete Leinsamen
  • 1,5 Tasse Buchweizen(-mehl)
  • 4 EL Flohsamenschalenpulver
  • 1 TL Meersalz
  • 1 EL Ahornsirup oder Reissirup
  • 2 EL Kokosöl
  • 1,5 Tasse Wasser

 

Falls ihr Buchweizenkörner habt, dann mahlt diese zunächst im Mixer zu Mehl. Eine Tasse (1 cup) entspricht etwa 236,6 ml. Je nach dem welche Nüsse und Samen ihr mögt oder Zuhause habt, könnt ihr diese nach eurem Belieben mischen.

Mischt dann alle trockenen Zutaten. Dann könnt ihr das Kokosöl leicht in einem Topf erhitzen bis es flüssig wird. Im Sommer ist das meist gar nicht nötig, da Kokosöl einen sehr niedrigen Schmelzpunkt hat. Dann könnt ihr das Wasser, den Ahorn- oder Reissirup mit dem Kokosöl vermischen und zu den trockenen Zutaten geben. Dann schnell vermischen, da dann die Flohsamenschalen und die Leinsamen den Teig stark andicken.

Den Teig in eine eingefettete Kastenform geben und noch für mindestens 2 Stunden, am besten über Nacht stehen lassen.

Das Brot dann bei 175°C für 25 Minuten backen, dann das Brot auf ein Blech stürzen und für weitere 25-35 Minuten weiterbacken. Wenn das Brot beim Daraufklopfen hohl klingt, ist es fertig.

No Comments

Schreibe einen Kommentar